Igel erhält doppelte Führungsspitze

Jed Ayres, bisher Nordamerika- und Marketing-Chef beim deutschen Anbieter von Endpoint-Management-Software Igel, wird künftig gemeinsam mit dem bisherigem CEO Heiko Gloge die globale Geschäftsführung verantworten. Die Erweiterung des Führungsteams wird mit dem anhaltend schnellen Wachstum begründet.

So sei der weltweite Umsatz im ersten Halbjahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 47 Prozent gestiegen, wie Igel mitteilt. Man erwarte, dass sich dieses Wachstumstempo bis ins Jahr 2020 hinein beschleunige.

Im neuen Führungsduo verantworte Ayres die Unternehmensstrategie, das Tagesgeschäft und die Repräsentation in der Öffentlichkeit. Gloge hingegen fokussiere auf die Modernisierung des Backoffice-Betriebs, die Compliance-Struktur sowie die Umsetzung von Rechtsgrundlagen und der Datenschutz-Grundverordnung. Gemeinsame werde man die Entwicklung des Unternehmens auch in neuen Märkten vorantreiben. Igel beschäftige derzeit fast 400 Mitarbeitende weltweit.

Erst Anfang Jahr hatte Igel seine Schweizer Dependance personell verstärkt. Damals hiess, dass die Schweiz in der EMEA-Region ein wichtiges Zugpferd sei und auch der hiesige Umsatz sei 2018 um 48 Prozent gewachsen. (vri)