Adnovum-CTO Tom Sprenger geht

Tom Sprenger hat sich entschieden, Adnovum zu verlassen. Dies meldet das Unternehmen. "Nach fast 20 Jahren ist für mich jetzt der Zeitpunkt gekommen, eine berufliche Herausforderung ausserhalb des mir vertrauten Umfelds zu suchen", lässt sich der CTO und das Mitglied des Executive Boards zitieren.
 
Marcel Nickler, Delegierter des Verwaltungsrats, bedauert den Entscheid: "Tom Sprenger hat in diversen Rollen und zuletzt als CTO von Adnovum entscheidend zur Entwicklung des Unternehmens beigetragen."
 
Sprenger war laut LinkedIn-Profil Anfangs des Jahrtausends drei Jahre lang CEO von Adnovum Software USA, bevor er anfangs 2005 Head of Quality Assurance Engineering bei Adnovum wurde. Seither bekleidete er unterschiedliche Funktionen. Anfangs 2013 übernahm er als CTO die Verantwortung für die gesamte Technologie-Strategie der Adnovum-Gruppe.
 
Es ist der zweite gewichtige Abgang eines langjährigen Mitarbeiters bei Adnovum innert kurzer Zeit. Ende Juli hatte die Firma mitgeteilt: "Chris Tanner hat sich entschieden, als CEO von Adnovum zurückzutreten."
 
Gleichentags hatte die Firma gegenüber inside-channels.ch erstmals zu Gerüchten wegen eines Adnovum-Verkaufs Stellung genommen: Der Firmen-Besitzer IHAG habe entschieden, "Adnovum nicht zu verkaufen."
 
Im Oktober 2019 trat dann Marcel Nickler, bis dahin Partner und Präsident des Verwaltungsrats der Schweizer Gesellschaften bei BearingPoint, in den Verwaltungsrat von Adnovum ein. Er leitet seit Tanners Abgang auch interimistisch das Unternehmen. (mag)