DXC ernennt noch ein neues GL-Mitglied

Nachdem der IT-Dienstleister DXC die Rolle "Corporate Operations" geschaffen und mit Kristin Slattery besetzt hat, folgt nun die Ernennung von Vinod Bagal zum Leiter "Global Transformation". Wie das Unternehmen mitteilt, berichtet Bagal direkt an den CEO. Diese Rolle hat jüngst Mike Salvino übernommen.
 
Als Leiter Global Transformation soll Bagal die Abläufe optimieren, um "einen verbesserten Service für die Kunden" zu bieten, und dies "so effizient wie möglich", heisst es in der Mitteilung. Zu seinen Aufgaben gehöre die Prozessoptimierung, inklusive des Einsatzes neuer Technologien zur Automatisierung. Zudem soll er die DXC-Mitarbeitenden begleiten, um ihnen neue Skills zu vermitteln und Karrierepfade aufzuzeigen. Auch zur Ernennung von Slattery hiess es, sie werde unter anderem für die Verbesserung der Unternehmenseffizienz verantwortlich sein.
 
Bei Bagal handle es sich um einen Brachenveteran, so DXC. Er bringe über 25 Jahre Erfahrung in der IT-Dienstleistungsbranche mit. Zuletzt arbeitete er gut fünf Jahre für den IT-Service-Provider Cognizant, wo er verschiedene leitende Funktionen innehatte. Bis 2014 war Bagal rund 20 Jahre bei Accenture tätig, wo er zuletzt den Bereich Global Infrastructure Services verantwortete. (kjo)