SBB wählt zwölf Software­partner

Die SBB hat im Mai in einer Ausschreibung nach zwölf strategischen Software-Partnern gesucht. Diese werden sich in den kommenden fünf Jahren für SBB-Aufträge zur Entwicklung von Individualsoftware inklusive Wartung, Support und Pikettleistungen, bewerben können.
 
Nun wurden die Zuschläge bekannt gegeben, und sie gehen sogar an 14 Unternehmen: Accenture, Adesso Schweiz, AdNovum, Akros, BBV Software Services, Elca, Erni Schweiz, Expleo Technology Switzerland, Fincons Group, IBM Schweiz, Sopra Steria, Trivadis und Zühlke Engineering. Bei IBM und Trivadis wird allerdings bemerkt, dass sie den Zuschlag auf die Option zur Erbringung der Leistung erhalten würden.
 
Die Preise der eingegangenen Offerten lagen laut SBB zwischen 40,6 und 50,1 Millionen Franken. Die Zuschlagsempfänger hätten die wirtschaftlich günstigsten Angebote eingereicht. (hjm)