Toshiba Memory ist jetzt Kioxia

Das Silber im neuen Logo soll für die Qualität der Speichertechnologie stehen.
Bereits im Juli kündigte Toshiba Memory eine neue Ära an und damit auch eine neue Namensgebung: Ab Oktober sollte das Unternehmen Kioxia heissen. Dies ist eine Kombination aus dem japanischen Wort "Kioku" für "Erinnerung" und dem griechischen Wort "Axia" für "Wert". Nun nehme man den Betrieb unter dem neuen Namen auf, teilt das Unternehmen mit.
 
Consumer-Produkte für den Einzelhandel, etwa SSDs, MicroSD-Karten und USB-Sticks, würden aber vorerst weiterhin unter dem Markennamen Toshiba Memory angeboten, so Kioxia. Diese Produkte sollen ab 2020 unter der neuen Marke vertrieben werden. (ts)