Die Channel-Woche:

Diese fünf Topstories sorgten in der Kalender-Woche 37 für Diskussionsstoff im Schweizer Channel.

Exklusiv: Der ACH-Chef von Ingram Micro geht
"Das Leben hat mich vor eine Weiche gestellt und ich habe Mut gefasst, neue Ziele zu verfolgen. Aus diesem Grunde werde ich meine Tätigkeit bei Ingram Micro beenden". Dies schreibt Florian Wallner, Österreich- und Schweiz-Chef von Ingram Micro, in einer Mail, die inside-channels.ch vorliegt. Er bekleidete die Funktion seit elf Jahren und arbeitete bereits seit 18 Jahren beim Distributor, vorerst als CFO von Ingram Micro Österreich.
 
Abacus und Lehmann+Partner kommen in Zug zum Zug
Der Luzerner IT-Dienstleister und HR-Spezialist Lehmann+Partner Informatik hat eine Ausschreibung zur Einführung einer neuen Lohnsoftware im Kanton Zug und elf Einwohnergemeinden gewonnen. Da das Unternehmen seit Anfang 2017 ein Partner von Abacus Research ist, ist dies auch ein Erfolg für das St.Galler Softwarehaus. Lehmann+Partner konnte sich mit einem Angebot über knapp 2,4 Millionen Franken gegen zwei weitere Offerten durchsetzen. Mit der neuen Lösung sollen in Zukunft die Löhne von rund 20'000 Mitarbeitenden des Kantons Zug und der elf Gemeinden verwaltet werden.
 
Chefwechsel bei DXC
Mike Lawrie tritt per sofort als CEO und President des IT-Dienstleisters DXC Technologies zurück. Per Ende Jahr wird er auch seinen Posten als Verwaltungsratspräsident räumen. Lawries Nachfolger heisst Mike Salvino. Der neue Chef war zuvor CEO von Accenture Operations und wurde im Mai dieses Jahres Verwaltungsrat bei DXC. Das Unternehmen entstand 2017 aus dem Zusammenschluss von CSC und HPE Enterprise Services.
 
AWS holt sich Channel-Veteranin als DACH-Partner-Chefin
Diana Coso wurde im August zur General Manager Partner DACH von AWS ernannt. Ihre Karriere begann Coso bereits 1989 bei HP in Ulm und übernahm beim Konzern verschiedene Management-Funktionen insbesondere im Channel-Bereich. Weitere Stationen der Wirtschaftsinformatikerin waren Microsoft, Dell EMC und Axians. Erst vor wenigen Wochen wurde ausserdem bekannt, dass die langjährige Microsoft-Schweiz-Managerin Yvonne Bettkober künftig bei AWS als General Manager Switzerland die Geschicke des Hyperscaler hierzulande verantworten wird.
 
Weltes Welt: You dreamer du
Er ist wieder da, unser Kolumnist Beat Welte. In seiner neusten Kolumne widmet er sich dem Thema der Schweizer Cloud: Eifrig werde eine Fiktion kultiviert: Nämlich diejenige vom sicheren Schweizer Cloud-Datenluftschloss. Nicht anders sei zu erklären, schreibt Welte, dass die Grossen der Branche helvetische Cloud-Datencenter lancierten – und auf viel Gegenliebe der sicherheitsbewussten Schweizer stossen würden. Google und Microsoft machten den Anfang, chinesische Anbieter würden folgen.
 
Nie mehr eine Story verpassen? Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter!