Welche IT-Berufe am meisten gesucht werden

Im Bereich IT liegt der Index-Wert im 2. Quartal bei 221 Punkten (in grün abgebildet). (Bild: Hays)
Die Nachfrage nach Spezialisten aus sämtlichen Branchen hat im ersten Quartal 2019 einen Höhepunkt erfahren und ist im Folgequartal leicht zurückgegangen. Die Schweizer Wirtschaft sucht aber weiterhin nach qualifizierten Fachkräften, wie aus dem aktuellen Hays-Fachkräfte-Index hervorgeht.
 
Dies gilt auch für die IT-Branche. Der seit Ende 2017 andauernde steile Anstieg der Nachfrage nach Entwicklern für Embedded-Systeme sei aber erstmals gestoppt. In dieser Zeit hatte sich die Nachfrage mehr als verdoppelt. In anderen Spezialisierungen stieg die Nachfrage auch im zweiten Quartal weiter an. Genannt werden in einer Mitteilung Datenbankentwickler, Webentwickler, IT-Projektmanager und -leiter, IT-Security-Spezialisten sowie IT-Supporter. Mit Abstand die meisten offenen Stellen verzeichnet Hays bei den Softwareentwicklern und insbesondere Java-Entwicklern sowie IT-Beratern, IT-Supportern und Webentwicklern.
 
Auch im Ingenieurs-Bereich wird nach Fachkräften gesucht, auch wenn der Indexwert im zweiten Quartal leicht gesunken ist. Zu den gefragtesten Profilen zählen Entwicklungsingenieure unter anderem für Hardware, Automatisierung und Antriebstechnik.
 
Der Hays-Fachkräfteindex wird seit 2011 publiziert und basiert auf einer quartalsweisen Auswertung der Stellenanzeigen auf Online-Jobbörsen, Tageszeitungen und Xing. (kjo)