Neue Zertifizierung für IT-Profis gestartet

SI-Professional, ein Joint Venture der beiden Verbände SwissICT und Schweizer Informatikgesellschaft (SI), hat das neue "SI-Professional Zertifikat" lanciert. "Mit diesem Instrument werden CV-Daten analysiert, ausgewertet und in einem Punktesystem bewertet", wie es in einer Mitteilung heisst. Mit dem für drei Jahre gültigen Qualitätssiegel soll der Wissens- und Erfahrungsschatz von IT-Profis transparent gemacht werden.
 
Das Ende 2018 angekündigte und nun umgesetzte Zertifikat richtet sich an in der Schweiz tätige IT-Professionals, an IT-Anwender- und Anbieterunternehmen sowie Arbeitsvermittler. Unternehmen sollen so eingegangene Dossiers besser einschätzen oder Projektkandidaten zielgenauer zuordnen können. Informatiker sollen mit dem Gütesiegel eine kontinuierliche Investition in ihre Entwicklung und die Aktualität ihres Wissens auch Jahre nach dem Studium nachweisen können.
 
Das Zertifikat, für das man sich auf der Website von SI-Professional anmelden kann, beruht auf einer detaillierten CV-Analyse durch Spezialisten und einem Multiple-Choice-Test in einer klassischen "Klausur" vor Ort. Dafür sind von Oktober bis Dezember 2019 Termine in Bern und Zürich vorgesehen.
 
Fällig sind für die Zertifizierung je nach Anspruch 190 Franken für einen blossen Evaluations-Check, 400 Franken für einen sogenannten Kompetenz-Check und 600 Franken für den Erwerb des Zertifikates. Für die nach drei Jahren anstehende Re-Zertifizierung sind dann 240 Franken zu bezahlen. (paz)