Kein Stellenabbau bei Media Markt Schweiz

Während der Elektronikhändler Media Markt in Deutschland 600 der insgesamt 3500 Stellen streicht, bleibt die Schweiz verschont. Das bestätigte das Unternehmen heute.
 
Der Stellenabbau betreffe die Zentrale und die Verwaltung in Ingolstadt und München und werde bis Ende September abgeschlossen sein, sagte ein Unternehmenssprecher gegenüber deutschen Medien. Verkäufer in den Läden seien nicht betroffen.

Auf Anfrage von inside-channels.ch erklärte Jürgen Schulze-Ferebee, Pressesprecher der MediaMarktSaturn Retail Group, dass man "im Rahmen eines Effizienzprogramms", wie Ende April angekündigt, Prozesse und Strukturen anpasse. "In diesem Zusammenhang werden in den Verwaltungsstandorten in Deutschland insgesamt rund 600 Stellen abgebaut."
 
Bei dem zuletzt arg gebeutelten Unternehmen seien jedoch die "Standorte ausserhalb Deutschlands" nicht vom Stellenabbau betroffen.
 
Zudem weist Schulze-Ferebee daraufhin, dass unabhängig davon, Media Markt Schweiz mit dem neuen CEO Patrick Marti an der weiteren Optimierung seiner Online-Aktivitäten sowie der 26 Stores arbeite. Marti hatte die Leitung von Media Markt Schweiz Anfang Juni übernommen. (vri)