Google Cloud und OpenText rücken näher zusammen

Der Enterprise-Content-Management-Spezialist OpenText ist in eine strategische Partnerschaft mit Google eingetreten. Das kanadische Unternehmen OpenText, das sich selbst lieber als Anbieter von Enterprise Information Management (EIM) bezeichnet, wird seinen Kunden Google Cloud als erste Wahl für Cloud-Auslagerungen empfehlen. Im Gegenzug soll Google OpenText für EIM-Services bevorzugen.
 
Technologisch gesehen sollen die Services und Produkte der beiden Unternehmen stärker integriert werden, um für Kunden die Auslagerung von EIM-Workloads in die Google Cloud und hybride Cloud-Umgebungen einfacher zu machen.
 
OpenText hat unter anderem die Absicht, das Multi-Cloud- und Hybrid-Cloud-Angebot von Google Cloud namens Anthos zu nutzen, um containerisierte EIM-Applikations-Workloads in einer Multi-Cloud-Umgebung bereitzustellen und zu verwalten. Die containerisierten Versionen verschiedener EIM-Anwendungen seien ab heute allgemein verfügbar.
 
Die Google Cloud soll zudem für mehrschichtige Disaster-Recovery-Services genutzt werden. (Cloud, On-Premise und hybride Cloud-Umgebungen). Und eine weitere Absicht von OpenText ist es, seine Produkte in die G Suite von Google zu integrieren, um eine nahtlose Verbindung zu verschiedenen EIM-Services zu schaffen. (hjm)