Wisecoin wird Trusted Identity Provider für Oracle

Das Schweizer Unternehmen Wisekey gibt bekannt, dass seine Zweckgesellschaft Wisecoin einer der ersten Trusted Identity Provider für Oracle geworden sei. Vor Kurzem habe Oracle die Blockchain-Plattform erweitert, sodass sie nun auch Zertifikate von Drittanbietern unterstütze. Dies sei für Unternehmenskunden wichtig, die ihre eigenen Zertifikat-Ketten verwenden möchten, um die Nodes ihrer Blockchain zu verankern, sagt Frank Xiong, Group Vice President, Blockchain Product Development, Oracle.
 
Künftig können Oracle-Kunden, die Blockchain-Anwendungen und -Lösungen auf der Cloud-Plattform des US-Unternehmens ausführen, ihre Daten und Identitäten mit dem Sicherheitsangebot von Wisecoin schützen. Die Zertifikate von Wisekey werden laut Mitteilung von der OISTE Foundation unterstützt. "Die Möglichkeit, die von der OISTE Foundation unterstützten Zertifikate von Wisekey zu verwenden, bietet unseren gemeinsamen Kunden und deren Blockchain-Ökosystempartnern ein zusätzliches Mass an Vertrauen", fügt Xiong an. (kjo)