Matthias von Arx wechselt zu Ispin

Matthias von Arx ist neustes Mitglied der GL von Ispin.
Der Schweizer Security-Spezialist Ispin meldet eine Änderung in der Geschäftsführung: Per 1. Juli übernimmt Matthias von Arx als neues GL-Mitglied die Position des Chief Commercial Officers (CCO). Er folgt auf Csaba Graf, der die Rolle im Herbst 2017 übernommen hatte und das Unternehmen verlasse, wie Ispin schreibt.
 
Von Arx bringt Erfahrung aus 20-jähriger Tätigkeit in der IT-Branche sowie umfangreiche Führungserfahrung mit. Zuletzt arbeitete er viele Jahre lang als Geschäftsführer bei Litecom. Davor war er für AEW Energie, ABB und Siemens tätig. Damit bringe von Arx nicht nur betriebswirtschaftliches Know-how mit, sondern habe auch Erfahrung in der Beratung und im Verkauf von businessorientierten IT-Security-Lösungen. Ausserdem, so sein neuer Arbeitgeber, kenne er die für Ispin wichtigen Cisco-Lösungen sowie das breite Spektrum des IT-Security- und IT-Service-Geschäfts.
 
Ispin befinde sich in einer Transformation zum Managed Service Provider, sagt CEO Antonio Sirera. "Mit seinen Kompetenzen wird Matthias von Arx einen massgebenden Beitrag leisten, um unsere Ziele zu erreichen." Für den neuen CCO stünden denn auch der weitere Ausbau der Managed Security Services im Zentrum seiner Tätigkeit, heisst es in der Mitteilung weiter. (kjo)