GGA Maur: Mehr Umsatz, aber Verlust wegen Mhs

GGA Maur vermeldet ein Ertrags-Wachstum von 1,7 Prozent auf 23,8 Millionen im abgelaufenen Geschäftsjahr. Allerdings schliesst das Unternehmen das Jahr mit einem Verlust von rund 450'000 Franken ab. Grund dafür sind die beiden Tochtergesellschaften Mhs Internet und ITF. Beide "konnten seit der Übernahme 2015 ihre strategischen und finanziellen Ziele nie erreichen", schreibt GGA Maur.
 
Die Domain-Services von ITF hat man mittlerweile an Green.ch abgestossen. Mhs und der Rest von ITF wurde umstrukturiert, wie GGA Maur im Januar mitteilte. Im Zuge dessen sei auch das Angebotsportfolio vereinfacht und konsolidiert und die Produkte in die GGA-Maur-Marke integriert worden.
 
Im Rahmen der Umstrukturierung wurden Kündigungen im einstelligen Bereich ausgesprochen, wie Pressesprecher Lukas Mettler auf Anfrage von inside-channels.ch bestätigt. (ts)