Igel unterstützt neu Amazon WorkSpaces

Igel, der Anbieter von Endpoint-Management-Software aus Bremen, gibt die vollständige Unterstützung von Amazon WorkSpaces (AWS) bekannt.
 
Gemeinsam mit den AWS-Hauptpartnern eLumin, Tehama und Teradici stellt Igel Amazon WorkSpaces über den Teradici Cloud Access Software-Client für Linux am Endpoint bereit. Igel ermöglicht es Unternehmen darüber hinaus, Anwendungen über den Streamingdienst AppStream 2.0 von Amazon remote zur Verfügung zu stellen.
 
Der verwendete Browser ist mit AppArmor gesichert, einem Linux-Kernel-Sicherheitsmodul, mit dem Systemadministratoren den Funktionsumfang von Programmen einschränken können. Über das DaaS-Angebot (Desktop-as-a-Service) können Benutzer überall und jederzeit über das Gerät ihrer Wahl auf ihren digitalen Desktop zugreifen.
 
"Die Verwaltung von IT-Umgebungen mit vielen mobilen oder Remote-Anwendern und die Bereitstellung eines zuverlässigen und sicheren On-Demand-Zugriffs auf Cloud-fähige und virtuelle Arbeitsplätze können eine enorme Herausforderung für Unternehmen sein", erklärt Simon Clephan, Vice President of Business Development bei Igel.
 
Durch die Allianzen mit eLumin und Tehama könne den Kunden skalierbare und sichere Desktops für das Cloud-Computing zur Verfügung gestellt werden. "AWS liefert die Bausteine für die Computer-, Speicher- und Netzwerkservices, von uns kommen Automatisierung, Orchestrierung, Management und Support", sagt Greg M. Smith, Präsident von eLumin.
 
"Auf dem Endpoint-Gerät wird beim Zugriff mit den softwaredefinierten Lösungen von Igel auf Tehama Secure Rooms nichts lokal gespeichert", sagt Craig Wesely Irwin, Vize-Präsident von Tehama. "Das Gerät kehrt also umgehend wieder in seinen Originalzustand zurück." (paz)