New Business: Das neu­artige Infrastruktur-Geschäft

Firmengründer Philipp Witschi, Isidora Katanic und Marcel Zehner auf der Redaktion von inside-channels.ch. (Photo: hc)
Die Gründer des Cloud-Dienstleisters Make it Noble im Gespräch.
 
Halten die Schweizer ICT-Dienstleister mit dem hohen Tempo der Transformation der Schweizer Wirtschaft mit? Nein, glauben die fünf Gründer des kaum 100 Tage alten Berner Cloud-Dienstleisters Make it Noble. Und haben deshalb einen neuartigen ICT-Infrastruktur-Dienstleister aus dem Boden gestampft. Alle fünf waren zuvor beim wesentlich grösseren Cloud-Dienstleister Itnetx, der still und leise von Swisscom aufgekauft worden ist.
 
Isidora Katanic, Marcel Zehner und Philipp Witschi haben die Redaktion von Inside-channels.ch besucht und erklärt, was Make it Noble von klassischen IT-Dienstleistern unterscheidet. Dem Schreibenden zuerst aufgefallen ist der Firmenname. Marcel Zehner: “Zugegeben, der Name ist speziell. Wir sind als IT-Dienstleister anders als andere und wollten das auch im Firmennamen ausdrücken. Der Firmenname soll Qualität ausdrücken, der Kunde bekommt eine edle, passende Lösung.”
 
Make it Noble fokussiert ganz auf Azure und Microsoft 365, nicht aber nur auf den Schweizer Markt. Zehner: "Kunden stehen heute vor der Herausforderung, ihre Services in Clouds zu migrieren und mit neuartigen Komponenten zu modernisieren. Die Komplexität für die Bereitstellung und die Verwaltung von Cloud Services ist gestiegen." Die Nachfrage ist gemäss Witschi gross: "Wir sind seit 100 Tagen auf dem Markt und sehen ein steile Kurve der Entwicklung der Nachfrage. Wir konnten über 20 Kunden gewinnen."
 
Paketierte Services zu Fixpreisen
Make it Noble bietet einerseits Beratung im Umfeld von Azure und Microsoft 365 an. Das Consulting-Angebot umfasst Cloud-Strategie-Beratung und Hilfe bei der Migration. Themen sind etwa Identity-Management und Networking in hybriden Umgebungen.
 
Zudem bringt der fast frisch gebackene Cloud-Dienstleister paketierte Services zu Fixpreisen. So kostet das Paket "Azure Governance" 12'000 Franken, das Paket "Azure Initialization" ist für 5000 Franken zu haben. Geplant sind auch abonnierbare Services wie etwa "Azure Health Check" oder "Azure Code Repository". Ebenfalls zu Fixpreisen kann man Templates für den Azure Ressource Manager und für Azure Terraform erwerben.
 
Schliesslich bietet Make it Noble zur Zeit drei Workshops zu den Themen "Azure Governance", "Azure ARM Templates" und "Azure Terraform Templates" an. (hc)

Unser Kommentar:

Das neue Infrastrukturbusiness
Die Kunden verändern sich schneller als die ICT-Branche. Dies war die Kernaussage des Gesprächs mit Isidora Katanic, Marcel Zehner und Philipp Witschi von Make it Noble. Die drei haben zusammen mit weiteren Partnern den bekannten Microsoft-Partner Itnetx verlassen, um ein Unternehmen zu gründen, das dem Tempo der Transformation gerecht wird.
 
Sie wollen die neue Art des Infrastruktur-Geschäfts betreiben: Cloud-Consulting, Azure-Templates, abonnierbare Services und vordefinierte Service-Pakete zu Fixpreisen.
 
Klar definierte Services zu Fixpreisen? Geht es um den Betrieb von ICT-Infrastruktur und Software, so geht der Trend nicht erst seit heute stark in Richtung Managed Services. Doch Make it Noble will einen Schritt weiter gehen und auch Dienstleistungen für die Bewältigung von Migrations-Projekten paketieren und zu Fixpreisen anbieten.
 
Ich habe in den letzten 25 Jahren immer wieder Firmen angetroffen, die versucht haben, die Bedürfnisse der KMUs in Service-Paketen zu Fixpreisen abzubilden. Meistens sind diese Angebote wieder verschwunden, weil sich herausgestellt hat, dass die Bedürfnisse der KMUs so unterschiedlich sind, dass vordefinierte Standardangebote nicht reichen. Man darf gespannt sein, ob sich dies in Zeiten des Cloud-Computings nun ändert. (Christoph Hugenschmidt)