Bei Mitel Schweiz übernimmt der Deutschland-Chef

Manuel Ferre Hernandez ist neuer Chef von Mitel Schweiz.
Ulrich Blatter tritt in den Ruhestand. Auf ihn folgt Manuel Ferre Hernandez als Managing Director.
 
Mitel ernennt Manuel Ferre Hernandez zum Managing Director von Mitel Schweiz. Ferre Hernandez übernehme die Leitung der Schweizer Gesellschaft per sofort, wie das Unternehmen mitteilt, und löst Ulrich Blatter ab. Blatter trete nach 39 Jahren Unternehmensführung in den Ruhestand.
 
Ferre Hernandez wurde vergangenes Jahr zum Geschäftsführer von Mitel Deutschland ernannt und werde sich nun zusätzlich auf den Ausbau der Geschäfte von Mitel in der Schweiz kümmern. Seine Aufgabe werde es sein, die global definierte Go-to-Market-Strategie des Unternehmens in der Schweiz umzusetzen und damit weiteres Wachstum zu forcieren. Im Rahmen dieser Strategie habe Mitel auch seine Distribution optimiert, mit dem Ziel Kunden vom KMU bis zu Grossfirmen zu bedienen.
 
Wie gehabt, werde Ferre Hernandez an Jeremy Butt berichten. "Die grosse Erfahrung von Manuel Ferre Hernandez und sein Vertriebs- wie auch Technologie-Know-how werden von Vorteil sein, um das Wachstum voranzutreiben und die starken Beziehungen zu unseren Vertriebspartnern in der Schweiz auszubauen", so Butt. Ferre Hernandez bringe 20 Jahre in der ICT-Branche mit. Gestartet hat er seine Karriere Bereich Elektrotechnik und wechselte anschliessend in den Vertrieb – zunächst bei Avaya, anschliessend bei Detewe Communications. 2014 wechselte er als Sales Director zu Mitel, wo er 2018 die Geschäftsführung in Deutschland übernahm. (kjo)