Pure vereinheitlicht Storage-Abos

Der Flash-Speicher-Anbieter Pure Storage vereinheitlicht das Storage-as-a-Service-Angebot. Wie das Unternehmen vergangene Woche mitteilte, wird mit "Evergreen Storage Service" (ES2) ein einheitliches Abo-Modell für Speicher geboten, unabhängig ob sich dieser On-Premise oder in der Cloud befindet.
 
Das ES2-Abonnement ermögliche es Kunden, ihre Speicherkapazitäten ganz oder teilweise zwischen Umgebungen – vor Ort, gehostet oder in der Cloud – zu verschieben. Und zwar ohne, dass sie dafür mehrere Abos verwalten oder separate, sich überschneidende Kapazitäten erwerben müssen, so der Hersteller. Abgerechnet werde in einem Pay-per-Use-Ansatz.
 
Bald sollen ES2-Abonnenten den Ansatz auch mit "Pure Cloud Block Store" nutzen können, einem Enterprise-Blockspeicher, der auf AWS läuft. Das Angebot befindet sich derzeit in einer limitierten Beta-Phase und werde in der zweiten Jahreshälfte 2019 allgemein verfügbar sein, wie Pure ankündigt. (kjo)