Igel repariert Hardware jetzt auch in der Schweiz

Igel kann ab sofort die Reparatur von Hardware in der Schweiz abwickeln lassen. Dafür wurde eine Partnerschaft mit I-Tec vertieft, wie der Anbieter von Endpoint-Management-Software, mitteilt. Dies spare den Schweizer Kunden Geld und Zeit, weil die Geräte nicht mehr nach Bremen geschickt werden müssten.
 
"Mit dem neuen Service-Agreement mit I-Tec optimieren wir unseren Kunden-Support und bauen unsere Präsenz in der Schweiz weiter aus." Statt mehrerer Wochen würden Reparaturen oder der Austausch einzelner Bauteile nun innerhalb weniger Tagen bewerkstelligen lassen, lässt sich Dieter Tolksdorf, Igels Country Manager Schweiz, in einer Mitteilung zitieren. (ts)