Knatsch bei Swiss21.org um CRM-Entwicklung

Im November letzten Jahres gesellte sich ein neues Produkt zur grossen Zahl von Gratis-Online-Buchhaltungslösungen. Swiss21.org, im Februar 2018 vom Business-Software-Überflieger Abacus lanciert, ging damals mit halbjähriger Verspätung als weiterer Player in den Kampf um Kunden mit Bexio, Klara und Co. an den Start.

Die Software vereinte ursprünglich die Buchhaltung und das Auftragsmanagement von Abacus, den Onlineshop mit der entsprechenden Kassenlösung von Glarotech und dem CRM von Orphis. Wie dann letzte Woche bekannt wurde, ist der einstige Lancierungspartner Orphis aber nicht mehr an Bord.
 
Auf Nachfrage hält Swiss21.org-Geschäftführer Walter Regli fest, dass man sich schon Mitte letzten Jahres von Orphis getrennt habe, weil sich das Jungunternehmen strategisch neu ausgerichtet habe. Swiss21.org werde in Kürze einen neuen CRM-Entwicklungspartner vorstellen. Man halte am Zeitplan fest und werde das CRM noch in diesem Jahr verfügbar haben, so Regli zu inside-channels.ch.
 
Orphis-Mitgründer und -CEO Cyril Iselin will sich auf Anfrage zum jetzigen Zeitpunkt nicht zum Ausstieg bei Swiss21.org äussern. (vri)