Also kauft in Bulgarien zu

Der Distributor Also übernimmt Solytron Bulgaria. Damit treibe man den Ausbau des Osteuropageschäfts weiter voran, schreibt Also in einer Mitteilung.
 
Solytron wurde 1991 in Sofia gegründet, zählt etwa 120 Mitarbeitende und erzielt einen Umsatz von 110 Millionen Euro. In Bulgarien habe der Distributor einen Marktanteil von 30 Prozent und könne kontinuierliches Wachstum ausweisen: Zwischen 2011 und 2018 habe Solytron den Umsatz verdreifacht. "Das Unternehmen bietet als Solution-Distributor aber nicht nur Hard- und Software, sondern verfügt auch über eine ausgezeichnete Service-Kompetenz. Solytron unterstützt damit gleichzeitig unseren Anspruch, europaweit zum führenden Full Service Provider für den Channel zu werden", lässt sich Also-CEO Gustavo Möller-Hergt in der Mitteilung zitieren.
 
Zum Preis der Übernahme äussert sich Also nicht. Der Deal steht noch unter Vorbehalt der behördlichen Genehmigung. Mit der Übernahme von Solytron sowie des polnischen Distributor ABC Data sei Also nun in fast allen osteuropäischen Staaten, mit Ausnahme von Russland, vertreten. Das adressierbare Marktvolumen in diesen Ländern liege bei insgesamt 30 Milliarden Euro – "vielversprechende Wachstumsperspektiven", wie Also weiter schreibt.
 
Zum Portfolio von Solytron gehören laut Also sämtliche Komponenten für IT-Infrastrukturen von Unternehmen – vom Smartphone über Server und Storage bis hin zur Videoüberwachung. Hinzu kommen Services wie Beratung, Installationen, Trainings und Qualifizierungs-Programme. Ausserdem stelle der Distributor Logistik-Leistungen bis zum Endkunden bereit. (kjo)