Axpo steigt ins Collocation-RZ-Business ein

Die Axpo-Tochter BLUnet Schweiz hat soeben ein hochsicheres Rechenzentrum eröffnet. In den Kavernen, die einst dem Bau des Pumpspeicherkraftwerks Linth-Limmern dienten, ist auf rund 1500 Quadratmetern Grundfläche eine RZ-Fläche von 1000 Quadratmetern eingerichtet worden, wie Stefan Kunz letzte Woche am Spik (Schweizer Polizei-Informatik Kongress) in Bern gegenüber inside-it.ch ausführte.
 
Laut dem CMO von BLUnet Schweiz basiert das RZ-Angebot auf stapelbaren Containern, die mit bis zu neun Racks und allen nötigen Anschlüssen für Stromversorgung, Netzanbindung und Kühlung via Doppelboden von Rittal geliefert werden. Zudem nutze das "BLUsafe 2" genannte RZ die bestehende Kraftwerksinfrastruktur für die Notstromversorgung, Connectivity und Seewasserkühlung. Als ein besonderes Merkmal verweist Kunz auf die mehrfach redundante Anbindung der Kunden, die auch in Krisen- und Katastrophenfällen Bestand habe, wie er herausstreicht.
 
Konkret wird potentiellen Kunden ein modularer Ausbau versprochen. Denn die Container lassen sich aneinanderreihen und stapeln. Die Kaverne ist bis zu 16 Meter hoch. Wobei potentielle Kundschaft die sieben Meter langen und rund zwei Meter breiten, mannshohen Container individuell mit eigenen Rechnern und einer eigenen Zutrittskontrolle bestücken können, bevor die Container dann per LKW ins Felsen-RZ im Tierfehd-Gebiet bei der Linthschlucht verbracht werden.
 
Das neue RZ zeichnet sich durch seine besondere Lage aus. Es befindet sich auf einer Höhe von 1700 Metern und liegt gut 200 Meter tief im Inneren des Berges. Als gleichsam natürlicher Schutz dient die mehrfach physisch abgesicherte und überwachte Zufahrt über eine Standseilbahn, auf der Schwerlasten bis 200 Tonnen transportiert werden können.
Genaue Auslastungszahlen will Kunz nicht nennen. Bekannt ist, dass Axpo WZ-Systems bereits eingezogen ist. Die Spezialisten für kritische Infrastrukturen der Schweizer Blaulichtorganisationen und öffentlichen Hand aus dem aargauischen Lupfig haben hier das zweite Standbein ihrer krisensicheren RZs aufgebaut. (vri)