Assemblierer Mifcom expandiert mit Online­shop in die Schweiz

Quelle: Screenshot: mifcom.ch)
Der auf PCs im High-End- und Gaming-Bereich spezialisierte deutsche Assemblierer Mifcom kommt mit einem eigenen Onlineshop in die Schweiz. Die Entscheidung für den hiesigen Markteintritt sei auf Basis von Kundenfeedback getroffen worden, schreibt das Unternehmen.
 
Das Mifcom-Sortiment ist neu über die .ch-URL beziehbar und die Rechnungsstellung geschehe inklusive Schweizer Mehrwertsteuer und in Schweizer Franken. Trotz deutscher Wurzeln habe sich Mifcom auf die Fahne geschrieben, ein Angebot zu bieten, wie man es von einem Schweizer Anbieter hierzulande erwarten würde, inklusive Verzollung, eigener Hotline-Nummer und Pick-Up- und Return-Service.
 
Die von Mifcom verkauften Geräte werden laut der Mitteilung in München assembliert und richten sich an Endverbraucher wie auch an professionelle Anwender. B2B-Kunden können aus verschiedenen Kategorien auswählen, darunter Grafikproduktion und Videoschnitt, CAD sowie 3D-Modelling, Deep Learning und AI sowie VR. Nach Bedarf können Kunden ihre PCs selbst zusammenstellen und Prozessor, Grafikkarte, Motherboard sowie Arbeitsspeicher oder äussere Merkmale wie Farbe und Beleuchtung individuell auswählen.
 
Geschäftskunden würde man ausserdem einen persönlichen Ansprechpartner, priorisierte Behandlung bei Servicefällen sowie Mengenrabatte bieten, schreibt Mifcom. (kjo)