Green.ch übernimmt das Hosting der GGA-Maur-Tochter Mhs Internet

Das seit Ende Januar bekannte Aufräumen bei der Genossenschaft GGA Maur geht weiter. Auf Anfang April ist nun das Hosting-Geschäft vom 2015 übernommenen Ostschweizer Providers Mhs Internet an Green.ch verkauft worden. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.
 
Der Deal kommt wenig überraschend, da GGA Maur das Zusammenlegen der Angebote von Mhs mit den eigenen schon vor gut zwei Monaten angekündigt hatte. Von einem vereinfachten und konsolidierten Portfolio war die Rede, um alle Kunden aus einer Serviceumgebung bedienen zu können. Auf die GGA-Maur-Kunden würde das aber keinen Auswirkungen haben. Vielmehr sollten Mhs-Kunden ein neues Angebot erhalten und auch deren Bezüger von Produkten wie Domain, Hosting, Webservices und anderen Business-Produkten würden über eine Nachfolgelösung informiert.
 
Mit dem Verkauf nach Lupfig ist es nun so weit. Laut Mitteilung hat Green.ch "alle Hosting-Abonnements" übernommen, "darunter vor allem Webhostings, Domainnamen und Server-Hosting. Auch der Support komme künftig aus dem Aargau. "Die technische Infrastruktur des Hosting-Betriebs wird in den nächsten Monaten in die Rechenzentren von Green Datacenter überführt und schrittweise modernisiert", wurde mitgeteilt. In der Übergabephase werde ein Team von Spezialisten beider Firmen die Abläufe sicherstellen.
 
Während Mhs den Verkauf mit der Konzentration aufs Kerngeschäft begründet, will Green.ch über den Deal im "angestammten Geschäft" wachsen. (vri)