Microsoft schmeisst Cortana aus Skype… und setzt auf Alexa

Offenbar will Microsoft Cortana nicht mehr länger für Skype verfügbar machen. Nutzer berichten von Notifikationen: die Chatbot-Version von Microsofts hauseigenem Sprachassistenten werde ab dem 30. April nicht mehr von Skype unterstützt. Stattdessen werde mit der Integration von Amazons Alexa geworben. Dies berichtet 'CNet'.
 
"Wir stellen den Cortana-Bot innerhalb von Skype ab, aber Cortana-Vorschläge sind immer noch verfügbar", präzisierte ein Microsoft-Sprecher gegenüber dem Tech-Magazin. Das heisst, dass "intelligente" Antworten und Emoticons weiterhin vom Assistenten vorgeschlagen werden. Die Alexa-Promotion stehe zudem in keinem Zusammenhang mit dem Ausstieg von Cortana, versicherte der Sprecher weiter.
 
Microsoft hatte den Cortana-Bot erst vor rund eineinhalb Jahren in Skype integriert. Die Nutzer konnten mit Cortana chatten, zudem konnte der Assistent Chats überwachen, Inhalte finden und Termine managen. (ts)