Rafael Botor wird Chef von Hitachi Vantara Schweiz

Rafael Botor leitet seit Februar die Schweiz-Geschäfte von Hitachi Vantara.
Hitachi Vantara, eine hunderprozentige Tochter von Hitachi, hat im Februar Rafael Botor als neuen Geschäftsführer für die Schweiz ernannt. In dieser Rolle ist er für das operative Geschäft hierzulande verantwortlich und berichtet an Patric Märki, der seit Herbst 2018 als Vice President für die Vertriebsregion Central EMEA verantwortlich ist.
 
Botor folgt damit auf Martin Schnider, der die Leitung 2014 übernahm und im Sommer zu einem Startup wechselte. Interimistisch leitete Daniel Dalle Carbonare die Schweiz-Geschäfte des Unternehmens. Carbonare ist Regional Vice President Central Region und Geschäftsführer von Hitachi Vantara Deutschland.
 
Vor seinem Wechsel zu Hitachi Vantara war Botor als Vice President & Chief Executive Officer bei der Sogeti Group tätig, zuletzt rund zwei Jahre als CEO Deutschland und zuvor als Schweiz-Chef. Davor arbeitete er viele Jahre lang bei IBM und amtete dort als Head of Industries Sales DACH, Head of Technology Services, Head of IT Consulting Group und als Consulting Practice Manager sowohl in der Schweiz als auch in Deutschland.
 
Hitachi Vantara entstand im Herbst 2017. Hitachi hat die Storage-Tochter Hitachi Data Systems (HDS) mit den Internet-of-Things-Spezialisten der Hitachi Insight Group und der Analytics-Tochter Pentaho zum neuen Unternehmen Hitachi Vantara zusammengelegt. (kjo)