Dell überholt HPE im Servermarkt

Dell hat HPE im vierten Quartal 2018 als weltweit umsatzstärksten Hersteller von Servern abgelöst, wie neue Zahlen des Marktforschers IDC zeigen. Dell steigerte den Serverabsatz um 20 Prozent auf fast 4,5 Milliarden Dollar. HPE ist nun mit 4,1 Milliarden Dollar und einem Wachstum von elf Prozent auf Platz 2.
 
Der weltweite Server-Weltmarkt wuchs gemäss IDC um 12,6 Prozent. Am schnellsten zulegen konnte der chinesische Hersteller Inspur, dessen Umsatz um 71 Prozent wuchs. Inspur ist nun nach IBM auf Platz vier der Rangliste von IDC. Mit 34 Prozent auch stark gewachsen ist Lenovo. Der chinesisch-amerikanische Hersteller sitzt auf Rang fünf.
 
In der Schweiz sieht das Bild ganz anders aus, wie ein Blick auf die IDC-Zahlen zeigt. Hier dominiert nach wie vor HPE mit einem Marktanteil (nach Stückzahlen) von 46 Prozent. HPE hat aber in den letzten zwei Quartalen Marktanteile in der Schweiz verloren. Wenn auch nicht über-, so doch aufgeholt hat Dell in der Schweiz. Dell hatte im Q4 in der Schweiz einen Marktanteil von 27 Prozent. Auf Platz drei folgt Cisco mit 13 Prozent. Lenovo (3,5 Prozent), Fujitsu (3,4 Prozent) und Huawei (1,6 Prozent) spielen eine geringe, Inspur gar keine Rolle.
 
Zu beachten ist, dass wir nur die Marktanteile nach Stückzahlen und nicht nach Umsatz kennen (IDC veröffentlicht Länderzahlen nicht) und dass die Marktanteile in einen kleinen Land wie der Schweiz stark schwanken. So hatte HPE noch im Q2 letztes Jahr einen Marktanteil von gegen 60 Prozent. (hc)