Avaloq tritt Ethereum-Allianz bei

Avaloq tritt der Open-Source-Blockchain-Initiative Enterprise Ethereum Alliance (EEA) bei. Als Mitglied der Allianz werde der Schweizer Softwarehersteller mit anderen Branchengrössen zusammenarbeiten, um Best-Practices, offene Standards und OS-Referenzarchitekturen für ethereum-basierte Technologien zu entwickeln, heisst es in einer Mitteilung. Damit will Avaloq mit Hilfe der Ethereum-Technologie neue Use-Cases für Banken hervorbringen.
 
Der Beitritt zur EEA stelle für Avaloq einen entscheidenden Schritt dar, "um Innovationen in Verbindung mit der Blockchain-Technologie voranzutreiben", so Thomas Beck, CTO bei Avaloq. Die Ethereum-Allianz zähle 400 Mitgliedsunternehmen und repräsentiere die Tech-Bereiche verschiedener Branchen, darunter die Banken-, Gesundheits-, Pharma- und Energiebranchen sowie Regierungen und Versicherungen. Innerhalb der EEA gebe es branchenfokussierte, von den Mitgliedern gesteuerte Arbeitsgruppen, die damit betraut seien, Lösungen für die Entwicklung und Verwendung von ethereum-basierten Technologien auszuarbeiten und bereitzustellen. (kjo)