Mobilezone nimmt Hürde zum Omnichannel-Modell

Mobilezone schreibt in einer Mitteilung von einem "Meilenstein" und einem "wegweisenden Projekt". Man habe nämlich in allen 120 Shops sowie online erfolgreich die Omnichannel-Strategie eingeführt, heisst es aus Rotkreuz, zumindest mal die erste Etappe.
 
Konkret wurde bei der Retailkette ein neues ERP- und Kassensystem ausgerollt. Dies bilde allerdings die Grundlage, um Kunden ein ganzheitliches Einkaufserlebnis über alle On- und Offline-Kanäle zu ermöglichen, schreibt Mobilezone.
 
"Wir haben rund 2 Jahre an dem Projekt gearbeitet und heute arbeiten etwa 500 Personen mit dem System", erklärt Mobilezones Kommunikations-Mann Gregor Vogt auf Anfrage von inside-channels.ch. Zum Einsatz kommen Lösungen aus der Familie Microsoft Dynamics 365.
 
In einer zweiten Etappe will Mobilezone im 2. Quartal 2019 einen neu entwickelten Online-Shop lancieren, der Kunden neue Funktionen bieten soll. (ts)