IBM lagert an Bechtle aus – auch in der Schweiz?

IBM lagert IT-Dienstleistungen an Bechtle aus, meldet das deutsche 'Handelsblatt'. Bis zu 500 Mitarbeiter könnten in Deutschland betroffen sein, es handelt sich um Mitarbeiter in einem Teil der IBM-Dienstleistungssparte Global Technology Services (GTS).
 
Der Vertrag sei Ende Januar 2019 unterzeichnet worden, bestätigen die beiden Firmen der Zeitung. Bereits vor rund einem Jahr waren Informationen über einen globalen Stellenabbau und interne Versetzungen durchgesickert.
 
Hat der Vertrag zwischen IBM und Bechtle auch für die Schweiz Konsequenzen? "Nein", antwortet Svetlana Stavreva, IBM Communications, auf Anfrage von inside-channels.ch. "In der Schweiz ändert sich nichts". (mag)