Palo Alto möbelt Partner-Programm auf

Palo Alto Networks gibt mehrere Neuerungen seines Partnerprogramms NextWave bekannt. Seit der Einführung des NextWave-Partnerprogramms habe sich der Security-Markt drastisch verändert. Unternehmen würden nach einem stärker integrierten und automatisierten Ansatz für die Cyber-Sicherheit verlangen sowie auch vermehrt nach Services, die von Partnern bereitgestellt werden. Die Änderungen des Partnerprogramms soll diesen Kundenanforderungen und den Wünschen von Partnern gerecht werden, schreibt Karl Soderlund, Senior Vice President, Worldwide Channels bei Palo Alto.
 
Ganz neu bietet Palo Alto ein dediziertes Managed-Services-Programm. Dieses soll den Partnern dabei helfen, von den schnell wachsenden Möglichkeiten der Managed Services zu profitieren. Daneben verspricht der Hersteller gestaffelte Rabattstrukturen und neue Incentives, um die Margen und Rentabilität zu verbessern und langfristiges Wachstum zu fördern.
 
Auch die Geschäftsabwicklung sei verbessert worden, schreibt der Security-Anbieter. Systeme und Prozesse seien automatisiert, was den Angebots- und Freigabeprozess verbessere und somit den Verkaufszyklus beschleunige. (kjo)