Kudelski lanciert ein Blockchain Security Center

Kudelski Security, die Cybersicherheitsabteilung der Kudelski-Gruppe, will ein neues Geschäftsgebiet als Spezialist für die Sicherung von Blockchains aufbauen. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen ein Blockchain Security Center eröffnet. Geleitet wird es vom neuen Head Of Cryptography Security, Scott Carlson.
 
Via das BSC möchte Kudelski seine Security-Expertise sowohl Unternehmen als auch Behörden anbieten, die Blockchain-Projekte durchführen. Ausserdem wolle man eine Suite erweiterter Kryptografielösungen entwickeln, umfassende Blockchain-Sicherheitsempfehlungen für Unternehmen ausarbeiten sowie Entwickler-Tools für das gesamte Blockchain-Ökosystem veröffentlichen, so Kudelski.
 
"Die Behauptung, dass Blockchains von Natur aus sicher sind, ist ein Mythos“, sagt dazu Scott Carlson, der früher Direktor für Systemsicherheitsstrategie bei PayPal sowie CISO für den Bereich Blockchain-basierte Finanzsysteme bei Sweetbridge war. "Während die Transaktionen einer Blockchain durch bewährte Mathematik geschützt werden, wird die Sicherheit recht häufig ausser Acht gelassen und nicht immer in die zugehörigen Anwendungen, Prozesse, Systeme und Technologien integriert. Hier kommen wir ins Spiel. Wir begnügen wir uns nicht damit, nur den Code zu betrachten. Wir arbeiten mit allen Komponenten, die zum Ökosystem der Hersteller, Endbenutzer, Unternehmen und Code-Entwickler gehören." (hjm)