Die Channel-Woche:

Diese fünf Topstories sorgten in der Kalender-Woche zwei für Diskussionsstoff im Schweizer Channel.

Exklusiv: Schweizer Veritas-Chef schon wieder weg
Thomas Benz, Managing Director Switzerland & Austria von Veritas, geht nach knapp einem Jahr wieder. Dabei seien nicht die Schweizer Veritas-Zahlen ausschlaggebend, so Benz über seinen raschen Abgang. Noch sei eine neue Strategie oder Forderungen des Eigentümers, dem Private Equity Investor Carlyle Group, dafür verantwortlich. Thomas Luchetta, der interimistisch das Schweiz-Geschäft leitete, versichtert, dass es sich um eine einvernehmliche Trennung handle. Nun wird ein Nachfolger gesucht.

Gröninger auf eigenen Pfaden
Die Zürcher Bankensoftwareschmiede Avaloq muss 2019 ohne Markus Gröninger auskommen. Er ist ab sofort mit seiner Firma Edux in eigener Sache unterwegs. Man merkt im Gespräch mit Gröninger: Der Mann hat genug davon, für Grossfirmen zu arbeiten, aber er hat keineswegs genug davon, sich zu engagieren und Verantwortung zu übernehmen. Seine Ziele sind, wie man es von der bekannten Figur der Schweizer IT-Szene nicht anders erwartet, hoch gesteckt: "Ich will der Digitalisierungspapst für Schweizer KMU werden."

DXC schluckt Luxoft für 2 Milliarden Dollar
Der Name Luxoft ist zwar in der Schweiz nicht sehr bekannt, das Unternehmen mit Hauptsitz in Zug ist aber mit weltweit rund 13'000 Mitarbeitenden doch ein grösserer Player im globalen IT-Geschäft. Nun dürfte Luxoft vom IT-Dienstleistungsriesen DXC übernommen werden, der 2017 aus der Fusion von CSC und HPE Enterprise Services entstanden ist. Der Kaufpreis soll rund zwei Milliarden Dollar betragen. Luxoft wird auch nach der Übernahme vorerst unter seinem eigenen Namen, aber mit dem Zusatz "a DXC Company" weiteroperieren. Der aktuelle CEO Dmitry Loschinin will an Bord bleiben und wird direkt dem CEO von DXC, Mike Lawrie, unterstellt sein.

Schweiz-Chef Mattmann weg von Pure Storage
Wie inside-channels.ch von zwei unabhängigen normalerweise zuverlässigen Quellen erfahren hat, hat der bisherige Managing Director von Pure Storage Schweiz, Markus Mattmann, das Unternehmen verlassen. Zu möglichen Gründen haben wir keine Informationen. Markus Mattmann stiess im Juli 2017 als Geschäftsführer Schweiz zu Pure Storage. Davor war er bei Veritas Geschäftsführer für die Schweiz und Österreich.

Was das Outsourcing des Bundesamts für Informatik bedeutet
Das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) sourct zwei Geschäftsbereiche an Swisscom aus. Der blaue Riese übernimmt zum einen den Bereich Content Delivery Services / CMS für 80,2 Millionen Franken. Der zweite Zuschlag wurde für die Software-Paketierung erteilt und beläuft sich auf 65,6 Millionen Franken. Wir haben nachgefragt: Geht es um das CMS Bund? Ist das ein neues Business für Swisscom, oder haben wir eine Bildungslücke? Warum wurden sehr lange Laufzeiten für die Verträge festgelegt?

Nie mehr eine Story verpassen? Abonnieren Sie unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter!