Schweizer ICT-Channel: Wo drückt der Schuh?

MSM Research lanciert Channel-Studie. Teilnehmen!
 
Die Schweizer Wirtschaft und mit ihr die ICT-Branche befinden sich in einem tiefgreifenden Transformationsprozess. Während das ICT-Projektgeschäft schweizweit schrumpft, gibt es einen starken Trend hin zum Cloud-Business und zu Managed-Services. Firmen, die den Trend verschlafen oder nicht fähig sind, sich rasch genug zu verändern, sind in Gefahr. Gleichzeitig bietet der Trend zur Digitalisierung der Schweizer Wirtschaft Business-Chancen in bisher ungekanntem Ausmass. Man denke nur an die Nachfrage nach Cloud-Dienstleistungen, Datenanalyse und Software, die die IoT-Welle auslösen wird.
 
Was sind die Antworten der Branche? Welche Perspektiven haben ICT-Service-Provider? Und was sind die Rollen von Distributoren und Vendors im sich wandelnden Umfeld? Der Schaffhauser Marktforscher MSM Research lanciert heute zusammen mit inside-channels.ch die erste Channel-Studie seit vielen Jahren, die einen neutralen und durch Fakten belegten Blick auf den Schweizer ICT-Channel ermöglichen wird.
 
Jetzt teilnehmen!
Der Aufwand zur Teilnahme an der Umfrage ist verantwortbar und die Anonymität wird gewährleistet. Der Nutzen ist offensichtlich. Philipp A. Ziegler wird einerseits in der Keynote am Inside Channels Forum (31.1.2019, in Aarau) auf die Resultate der Studie eingehen. Zudem bekommen Teilnehmer der Studie eine Zusammenfassung, die hilft, die Position der eigenen Firma im Markt zu analysieren.
 
Transformation ist auch das Thema am Inside Channels Forum, dem Stelldichein der Schweizer ICT-Serviceprovider und Reseller am 31. Januar 2019 in Aarau. (einige wenige) Tickets gibt es bei unseren Sponsoren oder hier. (hc)