Swico unternimmt zweiten Anlauf in der Geschäftsführer-Suche

Swico sucht seit letztem Oktober einen neuen Geschäftsführer. Und dies tut der Verband auch heute noch, aber nun ganz anders. Das erste, traditionell gehaltene Stelleninserat hat offensichtlich nicht funktioniert.
 
Das neue Inserat schlägt neue Töne an: Der Einstiegssatz beginnt nun mit "Die neue Geschäftsführerin von Swico, die auch ein Mann sein kann…" und der Verband fordert zuerst "diese Person brennt für ihren Auftrag und hat Ausstrahlung". IT-Branchenkenntnisse scheinen unnötig, Management- und Führungskompetenzen verstehen sich von selbst. Vielmehr sucht man ein "glaubwürdiges Aushängeschild" und eine "Polit-Strategin", so die Formulierung.
 
Der aktuelle Stelleninhaber, Jean-Marc Hensch, will eigentlich im Mai 2019 zum Abschiedsapero laden. Dieser Termin ist wohl nun in Frage gestellt, Hensch ist aber offenbar bereit länger zu bleiben, falls sinnvoll und gewünscht. (mag)