Infosoft Systems holt dritten Mann in die Geschäftsleitung

Neben den Firmengründern und Besitzern Walter Fischer und Herbert Lörch hat die Luzerner Softwareschmiede Infosoft Systems zum Jahresanfang Yves von Wartburg in die Geschäftsleitung berufen. Der 36-jährige von Wartburg, der seit elf Jahren für das Unternehmen arbeitet, leitet die Softwareentwicklung, heisst es in einer Mitteilung.
 
Sie bildet einen Schwerpunkt des Geschäfts, liefert die 1992 gegründete Infosoft doch eine in allen Sprachregionen der Schweiz eingesetzte Standardlösung für Personaleinsatzplanung, Disposition und Zeiterfassung insbesondere für ÖV-Betriebe, wie Pressesprecher Remo Baumeler auf Anfrage erklärt.
 
Ausserdem adressiere die 15-köpfige Firma mit ihren IT-Services insbesondere KMU in der Region Zentralschweiz, so Baumeler weiter. Die dafür im Einsatz stehenden Systemtechniker stellen unter anderem auch den Cloud-Bezug der hauseigenen Software sicher, die nach wie vor aber auch on premise angeboten werde, wie er nachschiebt.
 
Mit dem neuen Mitglied in der Geschäftsleitung unterstreiche man die Bedeutung der eigenen Software, heisst es bei Infosoft, die nach eigener Aussage zu den wenigen Schweizer Firmen gehört, die von Microsoft als "Small Business Specialist" zertifiziert sind. Von Wartburg ist verheiratet und Vater von drei Töchtern. (vri)