Brack sucht neuerdings in Zürich Entwickler

Neben dem aargauischen Mägenwil und dem polnischen Krakau unterhält der Online-Händler Brack seit wenigen Monaten auch einen Entwicklungsstandort in Zürich. Derzeit arbeiten in den Büros im Zürcher Kreis 5 drei Mitarbeiter. Ein Stelleninserat verweist aber darauf, dass ausgebaut werden soll.
 
Brack-Sprecher Daniel Rei bestätigt auf Anfrage, dass ein Team von Web- und Applikationsentwicklern an dem neuen Standort aufgebaut wird. Es kümmert sich um diverse Funktionen der Onlineshops sowie um Services, die bei Brack im Hintergrund laufen, schiebt er nach.
 
Zürich sei gewählt worden, weil man auf die Tatsache zu reagieren hatte, "dass Mägenwil für talentierte Web-Applikationsentwickler ein weniger attraktiver Standort ist als Zürich". Solche Experten zu finden, sei ohnehin schwierig. Jetzt könne man nicht nur mit dem spannenden Marktumfeld, seinen Anstellungsbedingungen und der Firmenkultur trumpfen, um neue Talente zu gewinnen. Sondern es können auch die urbanen Qualitäten des 33 Kilometer von Mägenwil entfernten Zürichs, seine Infrastruktur und Lebensqualität dazu beitragen, einfacher an Spezialisten zu kommen. (vri)