Infomaniak adressiert KMUs mit neuer Backup-Lösung

Der Hoster Infomaniak lanciert eine Backup-Lösung, die sich an KMUs aber auch Organisationen und Privatpersonen richten soll. Das Genfer Unternehmen verspricht in einer Mitteilung, dass mit "Swiss Backup" die Daten verschlüsselt und geschützt stets an drei verschiedenen physischen Standorten in den hauseigenen Tier-3+-Datacentern in der Schweiz gespeichert werden.
 
Mit dem Angebot sei eine Speicherung und Wiederherstellung von Daten und Systemen ohne jegliche Vorkenntnisse möglich. Dank der automatisierten Sicherung von Dateien, Workstations, Mobilgeräten und Servern könnten im Falle eines Datenverlustes mit wenigen Klicks weltweit die Daten wiederhergestellt werden, so Infomaniak.
 
Softwareseitig setzten die Genfer auf Acronis, das Angebot sei aber auch mit anderen Lösungen kompatibel. Der Datenverkehr ist nicht limitiert, allerdings beträgt die maximale Grösse einer Datei fünf Gigabyte, wie Infomaniak einräumt.
 
"Mit Swiss Backup bieten wir eine Rundum-Sorglos-Lösung an, welche die Daten mit dem Verschlüsselungsstandard AES-256 speichert, ohne den Computer zu verlangsamen", so Infomaniak-Gründer und CEO Boris Siegenthaler.
 
Infomaniak hat Niederlassungen in Genf und Winterthur und beschäftigt nach eigenen Angaben rund 100 Mitarbeiter. Der 1994 gegründete Web-Hoster zählt unter anderem Evian, Volvic, DHL, Ragusa, Tele Bärn und Tele Züri zu seinen Kunden. (ts)