Broadcom verkauft Veracode an die umtriebige Thoma Bravo

Broadcom stösst bereits kurz nach dem Kauf von CA Technologies dessen Application-Security-Division Veracode ab. Käufer ist die im Tech-Feld sehr aktive Privat-Equity-Firma Thoma Bravo. Diese soll sich die Akquisition 950 Millionen Dollar kosten lassen, berichtet 'ZDNet'. Der Abschluss der Transaktion wird noch 2018 erwartet.
 
Broadcom kündigte den Kauf von CA Technologies für rund 19 Milliarden Dollar erst vor vier Monaten an. CA Technologies wiederum hatte im März 2017 Veracode für 614 Millionen Dollar gekauft.
 
Thoma Bravo ist derzeit sehr aktiv im IT-Security-Umfeld: Erst vor knapp einem Monat hatte das US-Unternehmen die Übernahme der Cybersicherheits-Firma Imperva für 2,1 Milliarden Dollar angekündigt. Rund 30 Akquisitionen im Feld gehen laut 'ZDNet' auf das Konto des US-Unternehmens. (ts)