Guido Markowitsch: Ein Branchenveteran gibt die Zügel ab

Guido Markowitsch.
Nach fast 38 Jahren Markowitsch erhält WMC eine Chefin.
 
WMC IT Solutions ohne Guido Markowitsch? Beinahe undenkbar. Schliesslich hat Markowitsch die Geschicke des traditionsreichen, in Reinach im Kanton Basel Land ansässigen IT-Dienstleisters seit fast 38 Jahren bestimmt. Nun aber gibt er, zumindest im operativen Geschäft, die Zügel ab und macht, wie WMC es selbst ausdrückt "Platz für die nächste Generation."
 
Ganz zurück zieht sich Markowitsch aber doch nicht. Er bleibt Verwaltungsratspräsident von WMC und will das Unternehmen vor allem im Bereich Consulting auch weiterhin unterstützen.
 
Die operative Leitung als CEO aber übernimmt ab November Cornelia Wey. Sie habe, so WMC, in der Vergangenheit den Schulungsbereich des Unternehmens neu aufgebaut. Danach verliess sie WMC zwischenzeitlich, kehre aber nun nach einem Engagement in der Unternehmensberatung zu WMC zurück. Sie hat an der Universität
Cornelia Wey
St. Gallen ein Studium in Betriebswirtschaft absolviert und verfügt laut WMC auch über langjährige Führungserfahrung.
 
WMC IT Solutions beschäftigt gegenwärtig rund 30 Mitarbeitende. Das Unternehmen hat unter anderem die auf Open-Source-Technologien basierenden Branchenlösungen BrokerStar, iOffice und eCommune entwickelt. Die Kunden sind laut WMC hauptsächlich Versicherungsbroker und Dienstleister allgemein in der ganzen Schweiz. (hjm)