Somnitec liefert jetzt auch das SAP-Monitoring als Service

Der Infrastruktur- und Outsourcing-Dienstleister Somnitec, der Anfang Jahr aus der vonRoll itec hervorgegangen ist, hat sein Portfolio um das SAP-Monitoring erweitert. Laut einer Mitteilung basiert das auf den PRTG genannten Netzwerküberwachungstools der Nürnberger Software-Schmiede Paessler.
 
Dazu seien das PRTG-SAP-DB-Plugin und das zusätzliche SLA-Plugin zusammen mit der in Pfäffikon (SZ) ansässigen Corp-IT entwickelt worden.
 
In diesem Zusammenhang verweist Somnitec auch darauf, mit Corp-IT einen neuen strategischen Partner gefunden zu haben.
 
Mit dem neuen Service könne man nun neben Hardware, Betriebssystem, Netzwerk und vielen weiteren Objekten auch alle wichtigen SAP-spezifischen Informationen ohne zusätzliche Installation direkt aus den SAP-Systemen überwachen, heisst es weiter. Das Monitoring sei sowohl aus der Somnitec-Cloud als auch On-Premise als Installation beim Kunden erhältlich. Wer den Service nutzen will, müsse seine SAP-Systeme nicht zwingend in den RZs von Somnitec haben, genauso unerheblich sei es, ob sie in Microsofts Azure-Cloud oder On-Premise beim Kunden selbst laufen. (vri)