Samsung erwartet Rekordgewinn dank Chip-Boom

Nach einem schwachen zweiten Quartal kann sich Samsung im dritten Quartal des laufenden Jahres über einen operativen Gewinn in Rekordhöhe freuen. Der Gewinn aus den Kerngeschäften werde im Jahresvergleich um 20,4 Prozent auf umgerechnet 15 Milliarden Franken steigen.
 
Die entsprechende Summe von 17,5 Billionen Won teilte das südkoreanische Technologieunternehmen in seinem Ergebnisausblick mit. Die Zahlen lagen damit über den Erwartungen des Marktes.
 
Der Gewinnanstieg dürfte nach Einschätzung von Analysten wieder auf das starke Chip-Geschäft zurückzuführen sein, mit dem das Unternehmen mit Abstand das meiste Geld verdient. Dagegen könnte die Sparte für Smartphones in den Monaten Juli bis September erneut ein schlechteres Ergebnis eingefahren haben. Schon im Vorquartal musste der Konzern einräumen, dass sich der Verkauf des Spitzenmodells Galaxy S9 nicht wie erwartet entwickelte habe.
 
Beim Umsatz erwartet Samsung einen Anstieg um 4,7 Prozent auf umgerechnet etwa 57 Milliarden Franken. Genaue Geschäftszahlen legt der führende Anbieter von Smartphones, Speicherchips und Fernsehern wie üblich erst zu einem späteren Zeitpunkt vor. (sda/ts)