Ex-Computacenter-Mann wird Ciscos Channel-Chef

Das ist aussergewöhnlich: Der neue Channel-Chef bei Cisco ist weder Manager in der US-Organisation des Netzwerk-Riesen noch hat er eine lange Geschichte bei den verschiedenen Playern der US-IT-Industrie. Der neue oberste Channel-Mann bei Cisco ist Europäer und hat einen Hintergrund im IT-Channel selbst.
 
Cisco hat Oliver Tuszik zum Chef der globalen Channel-Organisation im Range eines VPs ernannt. Tuszik war bisher Country Manager von Cisco Deutschland, wo er für viel Wachstum gesorgt habe, wissen die Kollegen von 'CRN' USA. Noch aussergewöhnlicher: Tuszik kommt ursprünglich aus dem Channel. Bevor er 2013 zu Cisco ging, war er während fast 10 Jahren Chef von Computacenter Deutschland.
 
Tuszik folgt auf Wendy Bahr, die im August von ihrem Job zurückgetreten ist. (hc)