Avaloq ernennt neuen CSDO

Michael Pahlke wechselt von der CS zu Avaloq.
Ein CS-Veteran wird Mitglied der Geschäftsleitung.
 
Ab November übernimmt Michael Pahlke bei Avaloq die Position des Chief Service Delivery Officers (CSDO). Als Mitglied der Geschäftsleitung berichte er direkt an Group CEO Jürg Hunziker, wie das Unternehmen heute mitteilt. Pahlke folgt auf Brian Hurdis, der die Rolle interimistisch innehatte und dem Unternehmen künftig beratend zur Verfügung stehen werde.
 
Pahlke übernimmt als CSDO die Verantwortung für das Management der globalen Avaloq-Geschäftseinheiten Banking Operations und Technology Infrastructure. Damit verantwortet er unter anderem die Service-Center in der Schweiz, Deutschland und Singapur, sowie die dafür nötige Infrastruktur. Unter seine Leitung fällt damit auch die im Sommer 2018 angekündigte "Swiss Banking Cloud" von Avaloq und IBM. Erste Kunden sollen in rund sechs bis neun Monaten auf der Banking Cloud live gehen, wie Tobias Unger, Avaloq Regional Manager Switzerland, an der gestrigen IBM-Konferenz Think sagte.
 
Pahlke wechselt von der Credit Suisse zu Avaloq. Bei der Grossbank war er über 15 Jahre in führenden Positionen tätig, wo er in der Schweiz wie global verschiedene Solution-Delivery-Einheiten im Bereich Technology und Operations leitete. Davor arbeitete Pahlke bei einem Beratungsunternehmen für Kunden aus der Finanzdienstleistungs- und High-Tech-Branche. (kjo)