Zibris und Andy Beck gehen getrennte Wege

Andy Beck und Zibris haben sich getrennt, berichtet der 'IT Reseller' heute. Die Aufgaben von Beck werden intern aufgeteilt, bis eine definitive Nachfolge gefunden ist, so das Branchenmagazin.
 
Andy Beck war erst im Juni letzten Jahres nach Rothenburg gewechselt. Er war über Jahre Geschäftsführer von Wortmann Schweiz und hatte schliesslich sein sechsköpfiges Team von dort mit zu Zibris genommen. Hier sollte er das Aruba-Portfolio ausbauen, zudem lag ein Augenmerk auf HPE.
 
Zibris nahm bis Redaktionsschluss keine Stellung. (ts)