Augmented-Reality-Unicorn Magic Leap nun auch in Lausanne

Magic Leap, ein US-Spezialist für Augmented Reality, hat angekündigt, dass er in Lausanne ein neues Center of Excellence eröffnet habe. Dieses solle sich auf Forschung und Entwicklung in den Bereichen Optik und Photonik konzentrieren.
 
Magic Leap hat durch die Übernahme der 3D-Abteilung von Dacuda Anfang 2017 bereits eine Präsenz in Zürich. Wie 'RTS' berichtet, hat sich Magic Leap auch seine Präsenz in Lausanne durch eine Übernahme gesichert. Laut 'RTS' hat Magic Leap Intel das Lausanner Startup Lemoptix abgekauft. Intel hatte Lemoptix im Frühling 2015 übernommen.
 
Magic Leap wurde schon 2010 gegründet, hat aber erst in diesem August sein erstes reales Produkt auf den Markt gebracht, die Augmented-Reality-Brille Magic Leap One. Das Zielpublikum dafür sind gegenwärtig vor allem Kreative und Softwareentwickler.
 
Trotz der langen Entwicklungszeit hat das Unternehmen viel Risikokapital angezogen und wird von diesen Investoren gegenwärtig mit über sechs Milliarden Franken bewertet. (hjm)