Samsung bringt bald ein SDK für Bixby

Samsung plant, bald Software-Tools für Developer zu veröffentlichen, mit denen man Sprachanwendungen für Bixby entwickeln kann. Dies meldet der TV-Sender 'CNBC'.
 
Ab November soll das SDK helfen, dass der digitale Sprachassistent von Samsung doch noch zum ernsthaften Konkurrenten von Google Assistant und Alexa wird.
 
Gleichzeitig will Samsung eine Bixby-API launchen, kündigt DJ Koh, CEO von Samsungs Mobile-Bereich an.
 
Wie gut es Samsung gelingen wird, Developer vom Potential von Bixby zu überzeugen, wird sich weisen. Auf der "Pro"-Seite steht der grosse Marktanteil von Samsung bei Smartphones und Tablets.
 
Auf der "Kontra"-Seite ist aufzulisten: Bixby kam im März 2017 relativ spät auf den Markt und die ersten Reviews waren nicht besonders positiv.
 
Mit dem Samsung Note 9 hat der Konzern kürzlich Bixby 2.0 gelauncht und setzt grosse Hoffnungen in dessen Überzeugungskraft. Aber Amazon (Alexa) und der Google Assistant haben technologisch und bei Entwicklern aktuell noch klare Vorteile zu verzeichnen, glauben Experten.
 
Der Aufstieg "könnte für Samsung schwierig sein", schreibt die US-Tech-Site 'The Information'. (mag)