Fujitsu hat neuen DACH-Chef

Rupert Lehner ist neuer Head of Fujitsu Central Europe.
Rupert Lehner heisst der Nachfolger von Rolf Werner auf dem Sessel des "Head of Fujitsu Central Europe". Wie am 1. August mitgeteilt wurde, verantwortet er in seiner neuen Position die Geschäfte von Fujitsu in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH). Lehner ist eines der Urgesteine des Unternehmens und seit 2013 Mitglied der Geschäftsführung von Fujitsu Technology Solutions. Die DACH-Region hatte er mit Heiner Diefenbach 2015 schon einmal kurzzeitig geleitet, bevor dann Anfang 2016 Werner übernahm. Zu dessen Abgang wird lediglich mitgeteilt, er habe sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen und neue Herausforderungen anzunehmen.
 
Lehner ist bereits 1990 zum Unternehmen gestossen und hat bei Siemens, Fujitsu Siemens Computers und nun Fujitsu eine Vielzahl von Rollen übernommen. So verwundert es nicht, wenn es in der Mitteilung heisst, er leite neben der DACH-Region als Senior Vice President weiter auch die Mainframe-Aktivitäten und das Produktgeschäft von Fujitsu in der Region EMEIA (Europa, Naher Osten, Indien und Afrika). Lehner gehört auch dem Hauptvorstand des Bitkom an und ist seit Ende 2017 Landessprecher des Branchenverbandes in Bayern. (vri)