Microsoft schafft Stelle für Ver­mark­tung der Schweizer RZ

Primo Amrein ist seit 2006 für Microsoft Schweiz tätig.
Microsoft wird bekanntlich ab 2019 Cloud-Services wie Microsoft Office 365, Azure und Dynamics 365 aus zwei Rechenzentren in der Schweiz anbieten. In diesem Zusammenhang schafft Microsoft Schweiz die Stelle des Cloud Lead. Diese wurde Anfang Juli mit Primo Amrein besetzt, wie das Unternehmen mitteilt.
 
Als Cloud Lead sei Amrein verantwortlich für den Ausbau der Services Roadmap und die Vermarktung der zwei Schweizer Datacenter. Er habe eine übergeordnete Koordinationsrolle, mit dem Ziel, den Schweizer Unternehmen eine Plattform für digitale Transformation mit lokaler Datenhaltung anzubieten, schreibt Microsoft.
 
Amrein ist bereits seit zwölf Jahren beim Unternehmen tätig. Er arbeitete als Services Executive im Verkauf, als Online Business Group Lead im Marketing sowie zuletzt als Delivery People Manager im Dienstleistungsbereich. Amrein hat an der Universität St. Gallen studiert und besitzt einen Technology-Management- und einen internationalen CEMS-Abschluss. (kjo)