SQS-CEO Glauser tritt in den Ruhestand

Roland Glauser (l.) und Felix Müller (r.). (Bild: SQS)
Bei der Schwei­zerischen Vereinigung für Qualitäts- und Management-Systeme (SQS) hat Anfang Jahr ein neuer CEO übernommen, wie die Organisation diese Woche mitteilte. Felix Müller hat die Geschäftsführung von Roland Glauser übernommen. Die Stabübergabe sei langfristig im Sinne einer Nachfolgeregelung geplant gewesen.
 
Glauser führte die Non-Profit-Organisation seit 2011 und tritt nun in den Ruhestand. Der neue Geschäftsführer arbeitet bereits seit 1999 in verschiedenen Rollen bei SQS. 2007 übernahm Müller die Leitung des Bereichs Dienstleistungen und wurde Mitglied der Geschäftsleitung. Als neuer CEO wolle er die Organisation im zunehmend kompetitiven Umfeld weiter verankern und international positionieren, wie es in der Mitteilung heisst.
 
Das Angebot von SQS umfasst Qualitäts- und Managementsysteme sowie Qualitätslabels für verschiedene Branchen. Bekannt geworden ist die Vereinigung vor allem mit den ISO-9001-Zertifizierungen. SQS wurde 1983 gegründet und beschäftigt 150 Mitarbeitende in der Schweiz, Frankreich und Italien sowie zusätzlich 250 freie Auditoren weltweit. (kjo)