Kletterer erklimmt den Chefsessel von Bechtle Steffen Pratteln

Reto Hänggi hat die Leitung des Systemhauses Bechtle Steffen in Pratteln übernommen. Hänggi war schon 2008 bis 2011 als Verkaufsleiter bei der damaligen Steffen Informatik tätig. Danach war er mehrere Jahre Nationaltrainer Sportklettern. Im April 2018 kam er zu Bechtle Steffen Pratteln zurück.
 
Hänggi ist Nachfolger von Urs Rudin. Rudin war fünf Jahre als Verkaufsleiter und in den letzten zwei Jahren als Niederlassungsleiter bei der Nordwestschweizer Niederlassung des paneuropäischen Systemhauses tätig. Er wechsle zu einem branchenfremden Unternehmen, heisst es in einer Mitteilung.
 
Die heute rund 40-köpfige Niederlassung der Bechtle Systemhäuser in Pratteln blickt auf eine ebenso lange wie bewegte Vergangenheit zurück: 2005 schluckte der Bechtle-Konzern den Schweizer "Super-VAR" Delec samt seiner damaligen Niederlassung in Liestal. 2008 gingen auf einen Schlag und unter Nebengeräuschen rund 30 IT-Spezialisten von Bechtle in Liestal zu Steffen Informatik. Steffen ernöffnete eine neue Niederlassung in Pratteln. 2016 dann schluckte Bechtle Steffen Informatik und holte sich damit die Baselbieter Niederlassung sozusagen wieder zurück. (hc)